Cover vs. Original

The wind cries Mary


Spannend, wie es ein klavierspielender Jazzer schafft, den Gitarrenswing von Jimi auf Pianos und Bläser zu übertragen.

- Matthias, Lätti, Schweiz, 31.03.2006

Jamie Cullum
2003

vs.

Jimi Hendrix
1967

CD-Cover: Jamie Cullum - Twentysomething 57.1 % 42.9 % CD-Cover: Jimi Hendrix - Experience Hendrix (the Best of)
Ergebnis der Abstimmung: Cover gegen Original
Zum Reinhören aufs Cover klicken Zum Reinhören aufs Cover klicken
Jamie Cullum 1927 Votes Jimi Hendrix

Kommentare zu The wind cries Mary:

Niemand kann es mit Jimi Hendrix aufnehmen. Er ist und bleibt eine Legende.
- Patrick, Bad Wildbad, Deutschland, 04.12.2006
Das lustige an der ganzen Sache ist, dass Cullum
gar nicht Hendrix nachmachen will ...


- Dirk, Genthin, Deutschland, 18.11.2006
Also über Jimi Hendrix und das Original geht natürlich nix - wer kann es überhaupt jemals mit Jimi aufnehmen - wohl niemand egal wie gut das Cover ist!
Aber Jamie Cullum hat mit seiner Interpretation eine wundervolle Version geschaffen die, wenn sie auch niemals das Original toppen kann, so doch zu den besten Coversongs gehört die ich je gehört habe!
- Mirjam, Köln, Deutschland, 27.10.2006
Auch wenn Jamie Cullum ein genialer jazzer ist und mir seine Umsetzung von "Wind cries Mary" gut gefällt, was geht schon über Jimis Gitarrensolis?
Fazit: Jimi Hendrix!!!
- Thomas, Höchberg, Deutschland, 08.10.2006
Ich bitte euch dieser SChlappie soll mit Jimi mithalten können???
lol
- df, dh, Deutschland, 09.09.2006
««« Anfang