Cover vs. Original

Bilder von Dir


Sehr schönes Cover aber nichts geht über das Orginal !

- Frank Krüger, Barsinghausen, Deutschland, 18.02.2006

Laith Al-Deen
2001

vs.

B-Zet
1996

CD-Cover: Laith Al-Deen - Ich Will Nur Wissen 50 % 50 % CD-Cover: B-Zet - When I See- everlasting pictures
Ergebnis der Abstimmung: Cover gegen Original
Zum Reinhören aufs Cover klicken Zum Reinhören aufs Cover klicken
Laith Al-Deen 1015 Votes B-Zet

Kommentare zu Bilder von Dir:

Lieber Joachim,
ein richtiges "Cover" ist der Song von Laith ja nun eigentlich nicht.
Strenggenommen haben Steffen "stevie B-Zet" Britzke und Kumpel Matthias "A.C.Boutsen" Hoffmann nur die Sängerin gegen einen Sänger ausgetauscht. Außerdem haben die Frankfurter das Lied ja selbst mitfabriziert; beide Versionen sind recht eigenständige Originale von selben Musikteam.

Klar ist Laith "nur" ein Performer, aber das waren Tina Turner und Elvis auch. Und auch die "Everlasting Pictures" Mitautorin und Sängerin Darlesia Cearcy singt gewöhnlich nur, was man ihr fertig in die Hand drückt (meist Musicals) - also wat solls...

Peace ;-)
- JayBee, Darmstadt, Deutschland, 14.10.2006
Tach zusammen! Hier eine wahre Geschichte: Ich sitze im Auto und höre WDR. Ist ein paar Jahre her, zugegeben. Eine freundliche Moderatorin interviewt gerade einen Künstler, den ich nicht gut finde. Es ist ein Künstler, dessen Namen ich nicht genau kenne, der aber einen klasse Techno Titel von B-Zet, "Pictures from eternity" oder so, gecovert hat. Ich höre ja fast alles. Aber das fand ich damals blöd. Hat der Laith oder wie der heisst keine eigenen Ideen? Also ich sitze im Auto und lausche dem Interview mit Laith Al-Deen. Ob er deutschen Soul macht, wird er gefragt. "Nein", antworte ich ins Radio, "das ist Pop". "Nein", antwortet Laith der Moderatorin, "ich würde meine Musik eher als POP bezeichnen". Hey, denke ich, sehr sypathisch der Mann. Ich bin mit dem Auto zu Hause angelangt, bleibe aber sitzen und höre dieses wirklich tolle Interview zu Ende, während meine Frau kommt und sich wundert, warum ich nicht ins Haus komme. Ich erzähle meiner Liebsten von dem Interview und dass dieser komische Sänger garnicht so doof ist wie ich dachte. Am nächsten Tag kaufe ich eine CD von ihm. Zwei Jahre später kaufe ich wieder eine CD von ihm, weil ich ein klasse Stück davon gehört habe. Ich stelle sie ins Regal neben die zuerst gekaufte. Ach, denke ich, schau an, hast ja schon eine von dem Typ. Ob ich die bei e-bay verscherbeln soll, wenn ich sie ja doch nicht anhöre? Ich setze mir Kopfhörer auf und lege die alte Scheibe ein... Bilder von Dir = Pictures from eternity - lasse ich aus, habe die Melodie zu genau im Ohr... Wow. Ist ja echt cool! Und was für klasse Texte, was für super Melodien. Tolle Stimme. Als alter Edo Zanki Fan komme ich mit dieser Art Musik super zurecht. Mein Entschluss: Hier verkauft keiner eine Laith Al-Deen CD, die kommt erst mal in den Player im Auto! Ein paar Jahre später, Frühjahr 2006: Scheisswetter. Ich gucke alte Videokassetten durch. Rock im Park 2001. Faithless. Eigentlich gut, hier langweilig. Es kommt dies und das. Ich lasse einfach laufen und geh an den Computer. Dann klingelt ein Alarm in meinen Ohren. Was war das? War das nicht gerade ein geniales Gitarrensolo? Kassette zurück... Ach nee, der komische Vogel Laith Al-Deen in sommerlicher Hitze mit seiner Band auf der Bühne. Und da ist es wieder: Bilder von Dir... diesmal will ich es hören. Und werde mit einem genialen Gitarrensolo belohnt. Und Laith scratcht mit dem Mund! Und dann der Drummer: Suuuuper! Und was für Spass die haben! Der Bassist - voll sympathisch, der Keyboarder mit dem klasse SynthieSound: Mr. Funk persönlich! - - - Es kommt wie es kommen musste: Ich habe die ganz neue CD/DVD im Player und bin begeistert von der neuen Single und der witzigen visuellen Umsetzung, begeistert von der ganzen Band, vom Interview mit Laith, vom neuen Drummer, freue mich trotzdem, dass der alte Drummer auch auf einem track zu sehen ist. Lese das booklet durch. Und welcher Name springt mir ins Gesicht? B-ZET! Und ich hatte gedacht, dieses Genie sei untergetaucht oder auf dem GOA Trip! Nee, neee, nee. Dann mache mich auf die Suche im Internet nach Tommy Baldu. Lande bei 4-your-soul und auf einem Konzert von denen letzte Woche in Köln, sehe/höre nach 15 Jahren meinen geliebten Edo Zanki wieder und lerne die klasse Stimmen von Sandie kennen, kann mit Tommy kurz persönlich quatschen, bringe Edo meine Verehrung. Das Ende vom Lied: Und komme mit meiner Liebsten im August zu euch ins AmphieTheater nach Hanau. Dort werden wir uns ein gemütliches Wochenende machen und als Abschluss eine der besten Bands in Deutschland feiern. Und das sage ich euch: wenn es da regenen sollte, mache ich Dich, Laith, persönlich dafür verantwortlich. Also lass dir was einfallen :-) Bis bahald!!! Alles klar? Hauptsach! (frei nach Hans Dieter Hüsch) Meine Verehrung, Laith. Ehrlich. Joachim

- Joachim Haas, 41747 Viersen, Deutschland, 03.05.2006
««« Anfang